SOZIALE SICHERUNG FÜR EXISTENZGRÜNDER UND SELBSTÄNDIGE

Der Schritt in die Selbständigkeit bringt viele Fragen zur Gestaltung der künftigen sozialen Absicherung mit sich.

Ich berate Sie deshalb unabhängig und neutral zu allen Fragen in den Bereichen:

  • Rentenversicherung
  • Krankenversicherung
  • Pflegeversicherung
  • Unfallversicherung/ Berufsgenossenschaft
  • Arbeitslosenversicherung (soweit Bezüge zur Rentenversicherung bestehen)

Dies ermöglicht Ihnen eine fundierte Entscheidung über einen Verbleib in der gesetzlichen Sozialversicherung (oder bestimmten Versicherungszweigen) oder den Wechsel zu einem privaten Versicherungsunternehmen.

Selbstverständlich informiere ich Sie darüber, ob und in welchen Fällen Sie als selbständiger Unternehmer der Versicherungspflicht in der Renten- und Unfallversicherung unterliegen (und wie Sie evtl. das Risiko hoher Beitragsforderungen vermeiden können).

Schon länger selbständige Unternehmer unterstütze ich insbesondere bei folgenden Fragen:

  • stimmen meine Rentenversicherungszeiten ?
  • ab wann kann ich „in Rente gehen“ ? Stehen mir evtl. noch Gestaltungsmöglichkeiten für einen früheren Renteneintritt offen ?
  • was muss ich bei einer Betriebsübergabe aus rentenversicherungsrechtlicher Sicht beachten ?
  • was muss ich beachten, wenn ich möglicherweise in eine private oder gesetzliche  Krankenversicherung wechseln möchte ?
  • Wie lange ist es sinnvoll, freiwillige Rentenversicherungsbeiträge zur Absicherung des Erwerbsminderungsrisikos zu zahlen ?

Damit helfe ich Ihnen, Ihren Beitragsaufwand zu minimieren und kann Sie in die Lage versetzen, Ihre Leistungsansprüche möglichst früh und umfassend zu realisieren.

Auf Wunsch führe ich für Sie in der Rentenversicherung auch das Kontenklärungsverfahren durch oder prüfe Ihren Versicherungsverlauf.